"Die Aufregung und Anspannung waren in den vergangenen Wochen und Monaten bei uns natürlich groß. Doch jetzt freuen wir uns darauf, dass es endlich mit unserer Veranstaltungs-Premiere soweit ist", sagt der 33-jährige Riemer, der als Kommissionierer bei Edeka in Freienbrink arbeitet. Der 29-jährige Karp, rechte Hand von Riemer, ist Zusteller bei der Post in Fürstenwalde.
"Zwei Jahre sind wir bei Matchmaker Mario Pokowietz aus Berlin und seiner Promotion mitgelaufen. Dann haben wir im Sommer den Entschluss gefasst, es nun selbst zu probieren und eine Boxpromotion für Brandenburg und Berlin aus der Taufe zu heben", erzählt Karp.
Eigentlich sollte der Fürstenwalder Lokalmatador Denny Lehmann in Hangelsberg um den vakanten Inter-Conti-Titel des Global Boning Council (GBC) im Mittelgewicht gegen den Altenberger Chris Herrmann im Hauptkampf antreten. Doch dann kam die Hiobsbotschaft: Lehmann zog sich am 20.November im Sparring eine Kapselverletzung an der linken Schulter und kann nicht in den Ring.
"Das war natürlich ein Schock. Doch wir haben bereits für den 31.März einen Ausweichtermin parat, an dem Denny in Hangelsberg gegen Chris boxen wird", berichtet Riemer, der auch Trainer des Fürstenwalders ist. Inzwischen habe der Thüringer den neuen Kampf-Termin bestätigt.
Auf der Suche nach einem anderen Profi aus der Region für den Hauptkampf sind Riemer und Karp bei René Hübner fündig geworden. Der Eisenhüttenstädter wird gegen 23.30Uhr gegen Sachsens Tino Fröhlich (Weißwasser) im Cruisergewicht (bis 91 kg) antreten. Bei dem über sechs Runden angesetzten Fight geht es allerdings nicht um einen Titel. Es ist ein Aufbaukampf.
"Vorbereitet wird diese gute nationale Paarung von hoch internationalem Boxsport", sagt Matchmaker Pokowietz. Allen voran mit dem durch HD Stream Livestream nach China übertragenen Rating-Fight zwischen dem bereits in Hangelsberg bekannten Dänen Ali Hussein und Chinas bislang ungeschlagenem WBO-Regional-Champion Jianjing Wang. "Hierzu reist die Chefin von Chinas größter Boxpromotion für weiterreichende Verhandlungen nach Berlin und Hangelsberg", erklärt Mario Pokowietz.
Stolz sein kann Jung-Promoter Riemer auch auf die Verpflichtung von Mayweather Promotion Fighter Ashley Theophane aus Las Vegas. Aus alter Verbundenheit zu Power-F-Boxing von Pokowietz wird er sich mit dem guten Georgier Pataa Varduashvili in Vorbereitung auf die Internationale Deutsche Meisterschaft im Superweltergewicht über zehnRunden messen. "Ashley Theophane machte sich in den USA unter anderem mit seinem Kampf gegen HBO-Superstar Denny Garcia einen großen Namen", weiß der Matchmaker.
Gleich sieben deutsche Managementbereiche haben Ralf Riemer bei seinem Promoter-Debüt ihre Hilfe zugesagt. So reist auch Gianluca Frezza aus Italien an. Er soll um den GBC-IC-Titel (10Runden) gegen den Georgier Vladimer Janezashvili boxen.
Hochkarätige internationale und nationale Kämpfe warten also auf die Zuschauer in der Müggelspreehalle. Aber das ist noch nicht alles, denn begleitet diese Profi-Box-Nacht mit viel Musik.
Rockmusiker und Rapper Max Meißner wird mit "Kesh" dem Publikum in der Halbzeitshow im Boxring gegen 21Uhr dem Publikum ordentlich einheizen. Das gilt auch für die Rapper "Wolfsquad" aus Fürstenwalde, die den ganzen Abend musikalisch begleiten und vor dem Hauptkampf drei Songs am Stück spielen werden.
"Mit Fabian Pagenhardt aus Wustermark bei Berlin wird es einen neuen Moderator geben", erklärt Riemer. "Wir hoffen, dass unsere neue, frische Veranstaltung gut bei den Zuschauern ankommt. Unser Ziel ist es, auch mal alle Profis aus der Region an einem Abend nach Hangelsberg zu holen." So zum Beispiel die Fürstenwalder Nick Klappert, der am Sonnabend in Moskau boxt, und Rico Schultz, der am selben Tag in Potsdam im Ring steht.
Der Eintritt kostet zwischen 20 und 35 Euro. Einlass ist ab 17.30Uhr. Der erste Kampf soll um 18.33 Uhr steigen. Tickets auch im Internet unter: www.ahuuu-boxpromotion.de