Die Gemeinde Schöneiche ist auf der Suche nach ehrenamtlichen Fahrern, die Senioren zur Corona-Impfung begleiten können. Hintergrund ist, dass sich seit dem Wochenende auch über 70-Jährige in Brandenburg impfen lassen können. Nicht alle haben aber die Möglichkeit, dabei auf Angehörige, Nachbarn oder Freunde zurückgreifen.

Fahrt ins Impfzentrum Schönefeld

Für einige von ihnen hat die Gemeindeverwaltung schon Impfbegleiter für die Fahrt zum Impfzentrum vermitteln können. „Aber es gibt noch ein paar Senioren, die schon Impftermine, aber noch keine Fahrgelegenheit haben“, heißt es auf der Facebook-Seite der Gemeinde. In den meisten Fällen soll es um Fahrten ins Impfzentrum nach Schönefeld gehen.

In der Gemeinde melden

Wer eine Fahrt zum Impfzentrum übernehmen kann, soll sich in der Gemeinde melden, bei Regina Flikschuh – entweder telefonisch unter 030/643 304-230 oder per E-Mail unter flikschuh@schoeneiche.de.
Die Wege könnten auch kürzer sein, wenn es bereits eine Impfstelle im benachbarten Erkner geben würde. Doch ob diese kommt und wann, darüber hat das Land noch immer nicht entschieden.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.