Die Zeit der Lampionumzüge steht bevor – wie muss die Laterne richtig gehalten werden, damit sie kein Feuer fängt? Und wann darf ein Kind seine Geburtstagskerze auspusten? Diese und ähnliche Fragen fallen alle in die Kategorie Brandschutzerziehung, die bekannterweise schon im Kindergarten beginnt.

Malhefte werden kostenlos verteilt

Damit das so wichtige Thema lebendig und kindgerecht behandelt werden kann, nutzt der Kreisfeuerwehrverband Oder-Spree ein Angebot des K(inder)&L(ernen) Verlags. Dieser kümmert sich um Sponsoren und sind genug da, können die Malhefte produziert und kostenlos an die Kinder verteilt werden. „Wir bekommen eine Prämie für die Hefte und haben die gleich wieder in weitere Hefte investiert“, erklärt Verbandsvorsitzender Frank Kersten das Prinzip.

Kita Weinbergkids kann sich freuen

900 Broschüren sind jetzt in Oder-Spree angekommen und gehen nun an diverse Kitas, Schulen und Jugendfeuerwehren. In Woltersdorf konnte am Donnerstag eine kleine Abordnung der Weinbergkids die Broschüren in Empfang nehmen. Dabei hat unter anderem die nahe der Kita gelegene Bäckerei Vetter mit einer Spende geholfen.

Unterstützer gesucht

Für das kommende Jahr plant der Kreisfeuerwehrverband eine nächste Bestellung. „Diesmal für die älteren Kinder. Da sind die Hefte sogar mit digitalen Angeboten gekoppelt“, sagt Kersten und hofft auch wieder auf Unterstützung durch Sponsoren.

Antworten auf die Eingangsfragen

Und, um die anfänglichen Fragen zu beantworten: Bei der Laterne helfen die älteren Geschwister gern für den sicheren Halt, bei der Geburtstagskerze passen die Eltern auf, dass nichts passiert.