Die Polizei hat am Mittwoch (28. Dezember) einen Aufruf gestartet, um weitere Zeugen zu finden. Konkret geht es um den gewaltsamen Tod einer Seniorin am Freitag, 23. Dezember 2022, in der Watenstädter Straße 39 in Schöneiche.
Das 80-jährige Opfer war privat noch als Friseurin tätig und wurde in einem Nebenhaus des Grundstücks, welches sie als Salon genutzt hatte, von einem Kunden tot aufgefunden. Laut Polizei wies sie Anzeichen massiver Gewalteinwirkung auf, welche letztlich auch tödlich waren.

Zeugen werden um kleinste Hinweise gebeten

Die Ermittler geben als wahrscheinliche Tatzeit mittags zwischen 12 Uhr und 12.30 Uhr an. Wie berichtet, konnte aufgrund von Zeugenhinweisen kurze Zeit später der mutmaßliche Täter, ihr 37-jähriger Enkel, mit seinem blauen BMW mit MOL-Kennzeichen auf der B1 bei Vogelsdorf gestoppt und festgenommen werden. Als der mutmaßliche Täter einer Polizistin die Waffen entreißen wollte, löst sich ein Schuss und der Mann wurde verletzt.
„Für die weiteren Ermittlungen sucht die Polizei aber auch darüber hinaus noch Zeugen, welche sich in der Mittagszeit des 23. Dezember 2022 im Bereich der Watenstädter Straße/Wittstockstraße in Schöneiche aufgehalten oder diese passiert haben“, heißt es. Jedes Detail könne für die Kriminalisten von Bedeutung sein.
Die Polizei bittet, sich bei den Ermittlern unter den Rufnummern 0335/5 61 27 23 innerhalb der Bürodienstzeiten oder unter 03361/56 80 außerhalb der Bürodienstzeiten zu melden. Die Bürozeiten sind von 7 bis 15 Uhr. Hinweisgeber können sich auch an die Internetwache unter www.polizei.brandenburg.de wenden.