Dabei handelt es sich um Christoph Genilke, der vom Oranienburger HC an die Löcknitz wechselt. Er soll den Grünheider Rückraum verstärken. In den vergangenen Jahren lief der allgemein nur "Chris" genannte 28-Jährige für die Drittliga-Mannschaft des Oranienburger HC auf. Allerdings laborierte er häufiger an Hand- und Knieverletzungen.
Zuvor hatte der GSV bereits Tom Friedrich (21 Jahre, Rückraum) vom Berliner Verbandsligisten HSG Neukölln, Moritz Kraft (29, linke Außenposition) vom Liga-Konkurrenten Ludwigsfelder HC und Yannik Meye (19, Kreisläufer) vom Berliner Verbandsligisten SG Narva geholt. Beim GSV waren nach der Saison Sebastian Ackermann, Sören Klünder und Phillip Hudewenz verabschiedet worden.
Die Grünheider Männer um das Trainer-Duo Frank Morawetz und Dirk Köhler befinden sich nach dem letztlich sicheren Oberliga-Klassenerhalt als Achter derzeit in der Saisonpause. Die Vorbereitungen auf die nächste Viertliga-Spielzeit sollen im Juni beginnen.