Am Donnerstag startet ein Theaterkurs für Kinder. Melanie Tonn leitet ihn. "Es geht um die Wahrnehmung des eigenen Körpers, darum, mit der eigenen Stimme umzugehen, mit anderen und vor anderen zu sprechen", erklärt die 30-jährige Heilerziehungspflegerin. Kleine Episoden werden dabei erarbeitet. Der Kurs kostet monatlich 15 Euro und geht von 16 bis 17 Uhr (Anmeldung: 0176 20195575).
Ebenfalls am Donnerstag, 11 bis 12 Uhr, soll der Yoga-Kurs von Yvonne Dietterle starten. Nach den Übungen bleibt den Teilnehmern Zeit für Begegnungen. Zehn Einheiten kosten 5 Euro. Anmeldung: 0176 24856050.
Und das sind nur zwei Beispiele. Das Angebot, die Gäste- und die Mitgliederzahlen steigen seit dem Einzug des Vereins in das alte Schulgebäude im Jahr 2012 kontinuierlich an. "2015 hatten wir rund 7500 Besucher", sagt Katrin Fleischer. Die 54-Jährige leitet als Vorstandsvorsitzende ehrenamtlich den Verein Kulturhaus Alte Schule. Die Aufgaben sind darin auf breite Schultern verteilt - immerhin hat der Verein 106 Mitglieder.
Nach und nach wird auch die Ausstattung der Räume erneuert. 2015 konnten mithilfe von Spenden Bühne, Kühlschrank und Geschirrspühler gekauft werden. 2016 sollen 50 Stühle sowie Rollos folgen. Da die Vielzahl der Veranstaltungen nicht mehr allein mit Ehrenamtlern zu bewältigen sei, will sie für 2017 einen Förderantrag an die Gemeinde stellen, sagt Katrin Fleischer.
Zu den Höhepunkten gehören in diesem Jahr zum Beispiel das Ostereier-Wett-Rollen am 28. März, das Kurkonzert am 15. Mai sowie Ende August die weiße Tafel. Die nächsten Veranstaltungen sind:
¦heute, 19.30Uhr, "Menschen die Alternativen wagen". Zu Gast ist Stefan Langer. Er befasst sich mit Kriminalitätsprävention und kommt dabei zu ungewöhnlichen Ergebnissen.
¦22. Januar, 18 Uhr, Gitarrenkonzert mit Hans-Jürgen Geppert und seinen Schülern.
¦29. Januar, 19.30 Uhr, Clubabend mit Musik, Cocktails und Plauderei.
¦30. Januar, 10 Uhr, Lesestunde für Kinder ab vier Jahren.
¦31. Januar, 11 Uhr, Tango Argentino
¦12. Februar, 20 Uhr, Aus der Schule geplaudert. Diesmal zu Gast: Elske Hildebrandt, Inhaberin des Ladens "Spielerei" und Hendrik Klatsch, Urgestein vom Segelclub Flakensee
¦17. Februar, 14 Uhr, Treffen der Volkssolidarität, Tanz im Sitzen
¦26. Februar, 20 Uhr, Literatursalon mit Inés Burdow und Ulrich Lipka.