Am Morgen des 30. März hat die Polizei eine junge Radfahrerin in der Dorfstraße in Schöneiche gestoppt. Sie war trotz Dunkelheit ohne Licht unterwegs. Doch das war offenbar noch das geringere Problem: Denn beim Gespräch mit der 17-Jährigen fiel den Beamten der Geruch von Alkohol auf. Der anschließende Alkoholtest ergab bei dem Mädchen laut Polizei einen Wert von 1,72 Promille.

Arzt entnimmt Blutprobe

Die Jugendliche sei daraufhin zu einem Arzt gebracht worden, der eine Blutprobe entnahm. Kriminalisten der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) ermitteln nun. Der Vorwurf lautet: Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel.