In Woltersdorf haben am vergangenen Freitag, 29. Oktober, Einbrecher zugeschlagen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sind innerhalb eines Tages drei Einbrüche zur Anzeige gebracht worden.
Ein Fall ereignete sich an der Saarstraße. Dort sind Unbekannte zwischen 17.30 und 18.30 Uhr gewaltsam in ein Wohnhaus eingebrochen, indem sie die dortige Terrassentür aufhebelten. In dem Haus wurden das gesamte Inventar in allen Zimmern durchsucht, Schübe sowie Schränke wurden geöffnet. Laut den Angaben der Geschädigten wurde Bargeld sowie eine hochwertige Uhr gestohlen. Der entstandene ein Schaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

Zwei Einbrüche an der Fasanenstraße

Ebenfalls am Freitag wurde zwischen 11 und 23.45 Uhr in zwei Objekte an der Fasanenstraße eingebrochen. Im ersten Fall kam der Geschädigte nach Hause und stellte fest, dass sich die Täter auch dort über die Terrassentür Zugang zum Haus verschafft haben. Das Terrassenfenster wurde aufgehebelt. Ob Gegenstände verschwunden sind, kann laut der Polizei zum jetzigen Zeitpunkt durch den Geschädigten nicht gesagt werden. Aber allein der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Haus komplett von Unbekannten durchwühlt

Nur wenige Meter weiter ereignete sich im gleichen Zeitfenster der nächste Wohnungseinbruchsdiebstahl. Durch einen oder mehrere Täter wurde gleichen Zeitraum das Grundstück mit Einfamilienhaus zunächst an unbekannter Stelle betreten. Im Anschluss hebelten die Einbrecher das Küchenfenster auf. Anschließend durchwühlten sie das komplette Haus.
Nach ersten Erkenntnissen wurden Bargeld sowie Schmuck gestohlen. Aus dem Schuppen wurde eine Handkreissäge entwendet. Danach verschwanden der oder die unbekannten Täter, mit dem Diebesgut, unerkannt in unbekannte Richtung. Der Schaden wird mit 300 Euro angegeben.