Von zwei Atemschutzgeräteträgern wird Tino Bunn hinter rot-weißes Absperrband geführt; ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Erkner spritzt seinen rechten Unterarm mit Wasser ab, um die Säure zu neutralisieren. In 50 Metern Entfernung – da, wo Bunn von Ersthelferin Virginia Brandel notversor...