Die Idee hinter diesem Projekt füllen der Verein Kulturhaus Alte Schule und die Grundschule mit Leben. Es geht darum, alte Holzstühle aus dem Keller der Alten Schule zu befreien, mit ihrer Hilfe Woltersdorfer Geschichte(n) zu erzählen und den Sitzgelegenheiten ein neues Aussehen zu verpassen. Das Jahr für das Projekt hätte nicht besser gewählt werden können. Denn 2017 ist es 300 Jahre her, dass ein Edikt erlassen wurde, das vorgab, alle Kinder ab dem siebten Lebensjahr bis zur Konfirmation im Winter täglich, im Sommer ein- bis zweimal wöchentlich zur Schule zu schicken. "Deshalb hat der Küster in Woltersdorf damals eine Schulstube eingerichtet", berichtete Katrin Fleischer vom Kulturverein beim Projektauftakt.
Erste Aufgabe der Schüler war es, die alten Stühle aus dem Keller der Alten Schule zu holen, um sie vom Dreck der Jahre zu befreien. Jeder kümmerte sich um ein Exemplar. Die Fünftklässler Diego und Felix (beide 10) hatten sichtlich Spaß dabei. "Ich habe meinen Stuhl mit Lappen und Schwamm gereinigt und dann mit Papier poliert", sagte Diego. Die Reinigung war nötig, schließlich sollten sich die Schüler bei den nachfolgenden Spielen nicht dreckig machen. Bei Popmusik und launiger Moderation von Katrin Fleischer und weiteren Mitgliedern des Kulturvereins wurden ein Stuhltanz veranstaltet, eine Kunst- und Denkmalslandschaft aus Schülern und Stühlen gestaltet und eine Stuhlpyramide aufgestellt.
Anschließend nahmen die Schüler die 36 Stühle mit in ihre Schule. Es hätte zwar noch mehr Stühle gegeben, "aber für mehr hätten wir keinen Platz gehabt", erzählte Kunstlehrerin Petra Haase. Sechs Klassen gestalten die Stühle in den nächsten Monaten zu Kunstobjekten. "Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt", sagt die Pädagogin. Einige sollen zum Beispiel mit Sütterlinschrift bemalt werden, andere mit Woltersdorfer Motiven wie dem Aussichtsturm. "Außerdem werden die Kinder zur Ortsgeschichte recherchieren, um darüber nachzudenken, wer einst auf den alten Stühlen gesessen haben könnte." Im nächsten Jahr sollen die Stühle versteigert werden. Das Geld kommt dem Kulturverein und der Grundschule zugute.
Wer eine Stuhlpatenschaft übernehmen will, meldet sich per E-Mail, post@alte-schule-woltersdorf.de oder Tel. 0163 3657698