Bei regelmäßigen Kontrollfahrten habe man in der Vergangenheit feststellen müssen, dass die Grünstreifen und Grünflächen "durch Befahren, Halten und Parken mit Fahrzeugen genutzt" würden", heißt es in einer Mitteilung der Gemeindeverwaltung. Zum Halten und Parken seien jedoch vorrangig Parkplätze oder ausreichend befestigte Park- und Seitenstreifen zu benutzen.
"Sind keine Parkplätze oder ausreichend befestigte Seitenstreifen vorhanden, ist der rechte Fahrbahnrand zum Halten und Parken zu benutzen", heißt es in der Mitteilung. Und weiter: "Alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden gebeten, künftig die rechtlichen Bestimmungen einzuhalten."