Ein zehn Jahre altes Mädchen wurde bei einem Bootsunfall auf dem Werlsee verletzt.
Am frühen Abend des 3. August rückte die Wasserschutzpolizei zu dem Unfall bei Grünheide aus. Das Mädchen war aus noch ungeklärter Ursache über Bord gegangen. Im Wasser wurde sie vom Schiffspropeller verletzt.
Sie trug eine Beinverletzung davon und wurde mittels eines Rettungswagens Rüdersdorfer Krankenhaus gebracht. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei, wie es zu dem Geschehen hatte kommen können.
Mehr Blaulicht-Nachrichten finden Sie auf unserer Themenseite.