Das Mitnahme-Verbot ist indes gar nicht ohne weiteres von der Woltersdorfer Straßenbahn allein aufzuheben - es steht in den Beförderungsbedingungen, die im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg für alle Straßenbahnbetriebe gelten. Darauf wies die Woltersdorfer Tram-Geschäftsführerin Monika Viktor hin. "Die Fahrer müssen auch raus können aus ihrer Kabine", gibt sie zu bedenken. "Ich sage meinen Leuten immer: Entscheidet im Einzelfall." Unwetter, Defekt am Fahrrad, ein weinendes Kind als Radler - das seien Fälle, in denen sie zur Mitnahme raten würde.
Bei der Schöneicher Straßenbahn entscheidet, Beförderungsbedingungen hin oder her, der Einzelfall. "Wenn die Bedingungen es zulassen", sagt Betriebsleiter Sebastian Stahl, können Fahrräder mitgenommen werden.