Regelrechte Sturzbäche sind am Dienstagnachmittag kurzzeitig über Woltersdorf niedergegangen. In Höhe des Woltersdorfer Krankenhauses entstand eine riesige Pfütze, deren Dimension die Straßenbahnfahrerin zum Anhalten zwang. Sie entschied sich, die letzte Station an der Schleuse nicht zu bedienen. „Sie hatte mich gefragt, was sie tun solle“, sagt Sebastian Stahl, Betriebsleiter der Woltersdorfer Straßenbahn, auf Nachfrage. Es sei schwier...