Wie die Brieselanger Gemeindeverwaltung am Mittwoch mitteilte, gibt es einen bestätigten Corona-Fall an der Klako-Oberschule. Das Gesundheitsamt des Landkreises Havelland hat daraufhin für 25 Schülerinnen und Schüler einer zehnten Klasse häusliche Quarantäne angeordnet. Auch eine Lehrkraft muss zu Hause bleiben. Zuvor war ein Kind positiv getestet worden.

Test sollen zeigen, ob noch mehr Menschen infiziert sind

Nach Auskunft des Gesundheitsamtes sollen bei den nun Abstriche gemacht werden, um zu prüfen, ob weitere Menschen infiziert wurden.
„Das Gesundheitsamt hat alle Betroffenen umgehend informiert. Wir als Schulträger stehen in direktem Kontakt mit der Behörde und der Oberschule, um weitere, möglicherweise notwendige Maßnahmen zu begleiten. Ein großes Lob gebührt auch der Schule. Die Verantwortlichen gehen kompetent und souverän mit der Situation um“, sagte Vize-Bürgermeister Thomas Lessing, der den Fachbereich Soziales leitet.

Mitschüler alle negativ getestet

Am Freitag gab die Verwaltung bekannt, dass die anderen 25 Schüler und Schülerinnen der zehnten Klasse alle negativ getestet wurden. „Es sind keine weiteren Infektionen nachgewiesen. Das ist eine gute Nachricht“, sagte Lessing. Die Jugendlichen müssen jedoch weiterhin in Quarantäne bleiben. Über weitere notwendige Maßnahmen entscheidet das Gesundheitsamt.