Mit etwas Corona-Verspätung wurde das 25-jährige Jubiläum des Güterverkehrszentrum (GVZ) Wustermark am 17. September 2021 gefeiert. Neben der kunterbunten dm-Halle begrüßten Bürgermeister Holger Schreiber (parteilos) und Hausherrin Katrin Stiemer, Leiterin im dm-Verteilzentrum, den Brandenburger Minister für Infrastruktur und Landesplanung, Guido Beermann (CDU) und Landrat Roger Lewandowski (CDU). Barbara Richstein (CDU), Vizepräsidentin des Landtages war dabei, der Landtagsabgeordnete Johannes Funke (SPD), der ehemalige Landrat Burkhard Schröder, Vertreter der Gemeinde-Verwaltung, der Gemeindevertretung und der Ortsansässigen Firmen waren geladen.
25 Jahre GVZ Wustermark: im Festzelt mit Bürgermeister Holger Schreiber und Karin Stiemer, Leiterin des dm-Verteilzentrums.
25 Jahre GVZ Wustermark: im Festzelt mit Bürgermeister Holger Schreiber und Karin Stiemer, Leiterin des dm-Verteilzentrums.
© Foto: Silvia Passow

Guter Standort für GVZ in Wustermark

Schreiber drehte die Zeit noch mal zurück, entführte mit Fotos in die Vergangenheit. Für den anschließend gezeigten Image-Film gab es regen Beifall. Minister Beermann erinnerte daran, wie wichtig der reibungslos laufende Warenverkehr ist. „Gerade die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig es ist, den Warenverkehr aufrecht zu erhalten“, sagt er und spricht von einer richtigen Entscheidung, die einst mit dem Standort für das GVZ getroffen wurde. „Gut und richtig für die wachsende Region“, sagt er. Und auch Landrat Roger Lewandowski hebt die Bedeutung des GVZ für die Region hervor.
25 Jahre GVZ Wustermark: Zu Gast auch Brandenburgs Minister für Infrastruktur und Landesplanung Guido Beermann.
25 Jahre GVZ Wustermark: Zu Gast auch Brandenburgs Minister für Infrastruktur und Landesplanung Guido Beermann.
© Foto: Silvia Passow
Am Vormittag hatte man bereits den ersten Geburtstag des dm-Verteilzentrums gefeiert. Einen ersten und einen fünfundzwanzigsten Geburtstag an einem Tag begehen, passiere auch nicht alle Tage, sagte Katrin Stiemer in ihrer Begrüßungsrede.
BRAWO hatte anlässlich des Geburtstages des GVZs eine Sonderbeilage heraus gebracht. Sie kann hier nachgelesen werden.