An der neuen Tier-Doku beteiligt waren auch drei Katzen aus dem Tierheim Falkensee, die während und auch außerhalb der Dreharbeiten von derhavelländischen Tierschützerin Gabriele Brückner begleitet wurden. "Mir wurden die Geschwister Simba, Sally und das Einzelkätzchen Cora anvertraut", so Gabriele Brückner, die damals ehrenamtlich  im Tierheim in Falkensee tätig war. Einmal in der Woche hat sie die Kleinen zum Drehort im Norden von Berlin gebracht, während des Drehs betreut und wieder zurückgebracht. "Meistens war ich aufgeregter als die Kätzchen", erinnert sich Brückner.
Besonders spannend war laut Brückner, dass die ihr anvertrauten zehn bis zwölf Wochen alten Kätzchen auf gleichaltrige Kätzchen aus dem Tierschutz in Zypern trafen. War sie bis dato der Meinung, dass Tierschutzkatzen im Verhalten weltweit gleich sind, revidierte sie ihre Meinung im Lauf der Dreharbeiten. "Ich habe einen deutlichen Unterschied zwischen ‚meinen’ Kätzchen Simba, Sally, Cora und den Zypernkatzen bemerkt",  so Brückner. Wie sich das geäußert hat, will sie aber vor Ausstrahlung der "Katzenkita" nicht verraten.
So unterschiedlich das Verhalten der Tierschutzkätzchen auch war, eines eint sie doch: sie waren nicht gewollt. Die Tierschutzkätzchen, die in der "Katzenkita" zu sehen sind, atten Glück. Sie kamen in Auffangstationen, wo sie mit oder auch ohne Mutter behütet groß werdendurften. Dieses Glück ist jedoch vielen freilebenden Katzen, sei es nun in Deutschland, Zypern oderweltweit, nicht vergönnt. Verhungern, von Beutegreifern wie dem Fuchs getötet, oder an Krankheitenwie FIP, Schnupfen, Leukose etc. elendig zugrunde gehen, ist leider das Schicksal einer großen Anzahlfreilebender Katzen, die auch oft als Strassen- oder Streunerkatzen bezeichnet werden.  "Alle Kätzchen verdienen ein sicheres und artgerechtes Leben" sagt Brückner. "Darum werden Katzen aus dem Tierschutz nur kastriert abgegeben – um weiteres Katzenelend zu vermeiden. Mein Traum wäre eine weltweite Kastrationsverordnung zur Verhinderung weiteren Leids."

Tierschutzkatzen


Die "Katzenkita" mit den Falkenseer Tierschutzkatzen läuft ab 5. September für sechs Folgen jeweils um 19:10 Uhr bei VOX. Fragen zu den Tierschutzkätzchen aus dem Tierheim in Falkensee unter 0173 545 78 78 oder g.brueckner@birgadexel.com oder www.birgadexel.com/de/tv/katzenkita.