Ein Jugendlicher wurde am Samstagabend in der Rheinstraße in Falkensee von einer Polizeistreife kontrolliert. Der 16-Jährige war mit einem 125er Leichtkraftrad unterwegs, hatte aber gar keinen Führerschein. Zudem pustete sich der junge Mann auf 0,22 Promille bei einem gerichtsverwertbarem Atemalkoholtest.
Der Jugendliche wurde anschließend an seine Mutter übergeben - samt Fahrzeugschlüssel, wie aus dem Polizeibericht hervor geht. Die abendliche Spritztour bleibt nicht ohne Folgen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den 16-Jährigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und gegen die Mutter, die Halterin des Zweirads ist, aufgrund des Fahrenlassens.