Die Arbeitslosenzahlen im Landkreis Havelland sind gegenüber dem Vormonat fast gleich geblieben. Insgesamt waren im August 5.385 Menschen arbeitssuchend gemeldet, das sind drei weniger als im Juli, aber 985 mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Quote blieb unverändert bei 6,1 Prozent. Die Unterbeschäftigungsquote (ohne Kurzarbeit) sank um 0,1 Prozentpunkte auf 7,1 Prozent.
Aufgeschlüsselt auf die Geschäftsstellenbereiche des Landkreises zeigt sich ein differenzierteres Bild. So sank die Arbeitslosenzahl im Bereich Nauen um 26 Personen auf 2.931 Arbeitssuchende (4,5 Prozent) und stieg im Bereich Rathenow um 23 Personen auf 2.454 (10,4 Prozent).