Da das Landestreffen etwa fünf Tage vor der Antragsfrist für Programm- und Satzungsänderungsanträge zum Landesparteitag, 23. Juni in Luckenwalde, stattfindet, soll inhaltlich gesehen ein besonderer Schwerpunkt auf die bereits eingereichten Anträge zum Landesparteitag gelegt werden, wie es hieß. „Bislang wurden durch die Mitglieder der Piraten Brandenburg insgesamt rund 50 Anträge für das Wahlprogramm zur kommenden Landtagswahl eingereicht“, sagte Michael von Gradolewski, Beisitzer im Landesvorstand. Das Themenspektrum beinhaltet dabei unter anderem Anträge zum Datenschutz, zur Transparenz in der Politik und Verwaltung, zum Ausbau demokratischer Mitbestimmungsmöglichkeiten, zur Familien- und Geschlechterpolitik sowie zur Umwelt- und Energiepolitik. Ebenfalls diskutiert werden Anträge zur Bildungspolitik, die bislang allerdings noch nicht offiziell eingereicht worden sind.