Im ersten Wettbewerb standen sich der TSV Perwenitz, der SV Dallgow, Blau-Gelb Falkensee und die zweite und dritte Mannschaft des SV FF gegenüber. Am Ende sicherte sich Blau-Gelb den ersten Platz vor dem SV FF III und dem SV Dallgow.
340579
Das zweite Turnier war mit Teams aus der Oberliga, Brandenburg-Liga, Berlin Liga und der Landesliga Brandenburg hochkarätiger besetzt. Nachdem sich der Schönwalder SV, Grün-Weiß Brieselang und der SV Altlüdersdorf nicht durchsetzen konnten, standen sich im Finale der SC Staaken und der SV Babelsberg 03 II gegenüber. Die Staakener gingen durch ein Tor von Malte Guske in Führung, mussten aber schon kurz darauf einen Ausgleichstreffer hinnehmen. Bei diesem 1:1 blieb es bis zum Ende der regulären 15-minütigen Spielzeit. Ein spannendes Neunmeterschießen brachte die Entscheidung. Drei Spieler jedes Teams traten an. Nachdem beide Seiten einen sicheren Treffer gesetzt hatten, ging der SC Staaken durch einen Pfostenschuss von Leo Riebe in den Rückstand. Den folgenden Schuss der Babelsberger hielt der Staakener Keeper Lukas Hesse und sorgte so für den Ausgleich. Als auch der nächste Schuss der Staakener nicht im Tor landete, die Babelsberger aber versenken konnten, stand der SV Babelsberg 03 II als Turniersieger fest.
Vom Verletzungs-Pech verfolgt waren die Gastgeber. So musste unter anderem auch SV FF-Keeper Ritchie Bäcker vorzeitig ausscheiden. Letztlich reichte es nur noch für einen vierten Platz hinter dem SV Altlüdersdorf. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Spiele in der Halle. Mit Getränken, Bratwurst und belegten Brötchen wurden sie gut versorgt. Die Pause zwischen den beiden Turnieren nutzten Falkensees Bürgermeister Heiko Müller und die Vereinsvorsitzenden Barbara Richstein und Sven Steller für eine Ehrung verdienter Sportler und Helfer des SV FF.
Auf Nachfrage bestätigte Sven Steller, dass derzeit keine Veränderungen in der Zusammensetzung der 1. Mannschaft vorgesehen sind. Trainer und Spieler wollen sich auch in diesem Jahr für beste Ergebnisse einsetzen. Der Verein wird wiederum versuchen, Gäste für besondere Spiele zu gewinnen, um damit sportliche Höhepunkte zu schaffen. Eine Neuauflage der Partie "Weltmeister gegen Spätlesen" aus dem vergangenen Herbst ist beabsichtigt. Weitere Pläne seien jedoch noch nicht spruchreif.
Packende Zweikämpfe lieferten sich die Spieler des SV Babelsberg 03 (blau) und des SV Falkensee-Finkenkrug beim 26. Hallenturnier um den Bürgermeisterpokal am vergangenen Wochenende.Foto: Achilles