"Mit dem Bauprojekt wird der Ansatz vorangetrieben, bezahlbares Wohneigentum für junge Familien mit Kindern in Nauen zu schaffen, das sowohl ökonomisch als auch ökologisch nachhaltig ist", sagte der Fachbereichsleiter Bau, Bert Lehmann, der zusammen mit der Ersten Beigeordneten Daniela Zießnitz die Baustelle in dieser Woche besichtigte und auf Einladung des Investors, der Deutsche Reihenhaus AG, sogar selbst mit anpackte. "Wir wollen für interessierte Familien unterschiedliche Wohnungsangebote, nicht nur klassische Einfamilienhäuser. Wir begrüßen einen Mix aus Miete auch Eigentum", unterstrich Lehmann weiter. "Hier in unmittelbarer Nähe zum Rathaus verträgt sich auch die bauliche Dichte. In den Ortsteilen wäre dieses Konzept mit nicht einmal 200 Quadratmetern Grundstücksfläche in der Durchführung wohl etwas schwierig."