Von 10 bis 17 Uhr kann in ganz Falkensee, von Campusplatz und Stadthalle über die Sportplätze an der Straße der Einheit, der Rosenstraße/Ringpromenade und der Leistikowstraße bis zu den Turnhallen am Meitner-Gymnasium, der Lessing-Schule, der Kant-Schule und der Diesterweg-Schule und selbst im B84, sowie im Active Well in der Straße der Einheit und in der Kita Nesthüpfer am Wachtelfeld Sport unterschiedlichster Art bestaunt und ausprobiert werden. Wer seine am Campusplatz erhältliche Stempelkarte mit mindestens fünf Stempeln der unterschiedlichen Aktivitätspunkte (Activity Points) gefüllt hat, kann an einer Tombola teilnehmen.
Zentraler Punkt des Tages ist der Campusplatz, wo ebenfalls viele Mitmachaktionen stattfinden, sich aber auch Vereine auf einer sogenannten "bewegten Messe" präsentieren. Alle Mitmachangebote sind am 28. September kostenlos und für Menschen jeden Alters ist etwas dabei - vom Kleinkind bis zum Senior. Alles, was man mitbringen muss, sind die Sportsachen, Handtuch und Spaß, Neues auszuprobieren.
Ist der sportliche Teil vorbei, geht es am Campusplatz nahtlos in eine Party über. Bis 24 Uhr kann dort gefeiert werden. Die Bühne wird tagsüber schon für Bühnenshows und Vereinsvorstellungen genutzt.
Zwischen den einzelnen Activity Points sollten sich die Menschen passend zum Motto "BeActive" mit dem Fahrrad oder zu Fuß bewegen, empfiehlt Isabell Thräne, die beim TSV das Projekt leitet und organisiert. Für nicht mehr so mobile Menschen ist aber auch ein Shuttle-Service geplant.
Was kann ausprobiert werden: Es reicht vom Torwandschießenüber Cheerleading, Kegeln, Bandminton bis zum Aquafit in der Salzburger Straße (hier Badesachen nicht vergessen) und dem Handschellen-Weitwurf der Polizei. Entweder schaut man einfach in den einzelnen Sportstätten vorbei oder startet am Campusplatz, wo weitere Infos zu allen Mitmachaktionen geboten werden. Im Rahmen der Aktion wird übrigens auch das Deutsche Sportabzeichen auf dem Sportplatz am Rosentunnel abgenommen.