Am Montagabend kam es in der Falkenseer Hertzstraße zu zwei Betrugsversuchen. Unabhängig voneinander wurden kurz nach 18 Uhr zwei in der Straße lebende Seniorinnen von einer falschen Polizistin angerufen. Die älteren Damen fielen auf den Betrugsversuch aber nicht herein.

Falsche Polizistin erzählte Einbruchsgeschichte

Die falsche Polizistin erzählte eine der üblichen Geschichten von vermehrten Einbrüchen in der Nachbarschaft in letzter Zeit. Dann versuchte die Unbekannte, die Vermögensverhältnisse der Angerufenen zu erfragen. In einem Fall soll die angebliche Polizistin der Betroffenen sogar gesagt haben, dass sie die Arbeit der Polizei behindere, wenn sie nicht kooperiere.
In beiden Fällen gingen die Seniorinnen jedoch nicht auf die Fragen ein, beendeten die Telefongespräche und informierten die echte Polizei. Ein Schaden entstand nicht. Es wurden Strafanzeigen aufgenommen und weitere Ermittlungen eingeleitet.