Erneut hat es in Dallgow-Döberitz gebrannt. Nachdem erst am Montag ein Stallgebäude abbrannte, traf es diesmal ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße.

Dachstuhl stand vollständig in Flammen

Am Samstagabend wurden Feuerwehr und Polizei von Anwohnern über den Brand informiert. Als die Beamten und due Kameraden der Feuerwehr eintrafen, stand der Dachstuhl bereits vollständig in Flammen. Personen wurden nicht verletzt, da das Haus seit einigen Tagen nicht mehr bewohnt war.
Durch die eingesetzten Kräfte konnte nach Abschluss der Löscharbeiten keine eindeutige Brandursache bestimmt werden. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an und werden in den folgenden Tagen durch Brandermittler sowie der Kriminaltechnik fortgeführt.