In einer Stichwahl zwischen Harald Wunderlich (FWG) und Sven Richter (CDU) waren mehr als 8.000 Dallgower heute aufgerufen, ihren neuen Bürgermeister zu wählen. Am Ende hatte Sven Richter, der auch schon im ersten Wahlgang die meisten Stimmen erhalten hat, knapp die Nase vorn. Er erhielt 54,9 Prozent der Stimmen, Harald Wunderlich kam auf 45,1 Prozent.

Wahlbeteiligung bei fast 49 Prozent

Die Wahlbeteiligung lag insgesamt bei 48,9 Prozent. Rund 1.500 Bürger hatten per Briefwahl abgestimmt.
Die Wahl in diesem Herbst war nötig geworden, weil Altbürgermeister Jürgen Hemberger Ende Oktober in den Ruhestand gegangen ist.