Auch wenn der Hinweis bei Besuch des Dashboards des Robert-Koch-Instituts (RKI) immernoch auf die Feiertage und die damit verbundene niedrige Test- und Meldeaktivität aufmerksam macht, wurden für den Landkreis Havelland zum 29. Dezember 2021 insgesamt 146 Corona-Neuinfektionen registriert. Die Gesamtzahl der seit Pandemiebeginn im März 2020 nachweislich mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer stieg auf 12.427.

Feiertagszahlen – Inzidenz sinkt auch am Mittwoch

Laut RKI liegt die 7-Tage-Fallzahl bei 403 und die 7-Tage-Inzidenz damit bei 244,7 (Vortag: 248,9) Mit Nachmeldungen kamen in der vergangenen Woche allerdings 479 gemeldete Infektionen hinzu. Die Inzidenz würde unter Berücksichtigung der Nachmeldungen bei 290,8 liegen.

Sechs Intensiv-Patienten in Nauen

Das DIVI-Intensivregister zeigt mit Stand 8.15 Uhr sechs Corona-Intensivpatienten für den Landkreis Havelland an. Da die Havelland-Kliniken den Standort Nauen als Covid-Haus betreiben, ist davon auszugehen, dass alle sechs in Nauen betreut werden. Von den sechs Intensivpatienten müssen zwei invasiv beatmet werden. Drei der insgesamt 19 verfügbaren Intensivbetten in den Krankenhäusern in Rathenow und Nauen sind derzeit frei.
Informationen zu Corona und den Folgen in Deutschland, Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.