Nachdem am gestrigen Donnerstag nur eine Corona-Neuinfektion für den Landkreis Havelland an das Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelt wurde, sind nun, am Freitag, 17. Dezember 2021, insgesamt 271 Neuinfektionen erfasst worden. Das führte laut Dashboard des RKI zu einem sprunghaften Wiederanstieg der 7-Tage-Inzidenz von 267,8 auf heute 375,2. Das RKI weist 618 Corona-Fälle in den vergangenen sieben Tagen aus. Aus diesen berechnet das RKI die Inzidenz. Inklusive Nachmeldungen sind es allerdings 703 Fälle, die in der vergangenen Woche bekannt wurden.

Keine neuen Todesfälle zwischen Falkensee und Rathenow

Die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn nachweislich infizierten Havelländer liegt am Freitag bei 11.569 (Vorwoche: 10.866). Davon sind 215 im Zusammenhang mit ihrer Covid-Erkrankung verstorben.
Mit Stand 7.15 Uhr werden im Landkreis Havelland beim DIVI-Intensivregister sechs Corona-Patienten in intensivmedizischer Betreuung ausgewiesen, davon müssen drei invasiv beatmet werden. Eins der insgesamt 19 Intensivbetten im Havelland ist frei.
Informationen zu Corona und den Folgen in Deutschland, Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.