14.284 ist die Zahl der Corona-Fälle, die auf dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Freitag, 14. Januar 2022, für den Landkreis Havelland angezeigt werden. Das sind 244 mehr als am Vortag. Damit wurden den dritten Tag in Folge mehr als 200 Neuinfektionen für die Region zwischen Falkensee und Rathenow registriert. Das ließ die 7-Tage-Inzidenz nochmal deutlich steigen und zum ersten Mal in dieser Pandemie über die 500er Marke auf 558,6 steigen. Das RKI gibt die Sieben-Tage-Fallzahl nun mit 920 an. Binnen der vergangenen sieben Tage kamen inklusive Nachmeldungen sogar 1.024 Corona-Fälle hinzu. Das würde einer Inzidenz von 624,8 entsprechen.

Weiterhin fünf Corona-Intensivpatienten in Nauen

Laut DIVI-Intensivregister mit Stand 7.15 Uhr sind auch am 14. Januar fünf Corona-Patienten im Krankenhaus in Nauen auf der Intensivstation untergebracht. Zwei von ihnen werden invasiv beatmet. Von insgesamt 19 Intenvisbetten an den beiden Standorten in Nauen und Rathenow sind zwei als frei gekennzeichnet.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.