Auch zur Wochenmitte meldete das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt des Landkreises Havelland neue Corona-Infektionsfälle an das Robert-Koch-Institut (RKI). Zum Mittwoch, 1. September 2021, waren es elf an der Zahl. Damit ist die Gesamtzahl aller seit März 2020 nachweisliche mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer auf 6.562 gestiegen. 182 von ihnen starben in Zusammenhang mit ihrer Corona-Erkrankung. Diese Zahl hat sich seit 22. Juni 2021 nicht geändert.

7-Tage-Inzidenz in der Region zwischen Falkensee und Rathenow gesunken

Mit den gemeldeten Neuinfektionen sank am Mittwoch die 7-Tage-Inzidenz im Havelland auf 34,0. Niedriger war sie zuletzt am 16. August mit einem Wert von 31,9. Die höchste Inzidenz im Land Brandenburg hat heute die Prignitz mit einem Wert von 43,4. Die 7-Tage-Inzidenz im Land Brandenburg beträgt 28,3.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite