Die Corona-Zahlen zwischen Falkensee und Rathenow steigen weiter. Zum Donnerstag, 19. August, wurden 17 Neuinfektionnen an das Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelt. Damit stieg die Zahl der seit Pandemiebeginn im März 2020 nachweislich mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer auf 6.435.

Corona-Inzidenz im Havelland nur noch knapp unter 50

Mit den neuen Zahlen ist auch Inzidenz im Havelland erneut gestiegen. Sie liegt nun bei 49,7 und damit nur noch knapp unter 50. Vor einer Woche, am 12. August, hatte sie noch bei 13,5 gelegen. Binnen der vergangenen sieben Tage registrierte das RKI 81 Corona-Infektionen im Kreis. Aufgrund der hohen Inzidenzen gilt nun wieder eine Testpflicht.
Weiterhin konstant ist die Zahl der an den Folgen einer Corona-Infektion verstorbenen Menschen. Sie liegt seit 22. Juni bei 182.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.