Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, sinkt im Landkreis Havelland weiter. Sie liegt mit Stand Montag, 1. Februar, 8.00 Uhr, bei 110,4. Über das gesamte Wochenende von Freitag bis Montag wurden im Landkreis 52 Neuinfektionen gemeldet, davon 27 am heutigen Montag. Die Gesamtzahl aller seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Havelländer stieg damit auf 3.625.

Todesfälle überschreiten 100er Marke

Trotz der moderat sinkenden Fallzahlen, steigt die Zahl der Corona-bedingten Todesfälle weiter an. Mit der Meldung am Samstag, 30. Januar, wurden erstmal mehr als 100 Todesfälle vermeldet. Am heutigen Montag sind es 104 Havelländer, die an den Folgen einer Covid-19-Infektion verstorben sind. Derzeit gelten 3.079 Havelländer als genesen, 442 sind akut erkrankt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.