Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Havelland bewegt sich weiter auf einem gleichbleibenden Niveau. Mit Stand 16. Februar, 00.00 Uhr, lag die Inzidenz bei 88,9 und damit um 0,6 höher als am Vortag. Gemeldet wurden sechs Corona-Neuinfektionen, so dass die Gesamtzahl der Infizierten auf 3.904 stieg.

Zwei weitere Todesopfer im Havelland

Das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt meldete zudem auch zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung, so dass nun seit Pandemiebeginn 127 Havelländer an Covid-19 oder seinen Folgen gestorben sind. Derzeit gelten 3.480 Menschen als genesen, die Zahl der aktiven Fälle liegt somit bei etwa 297. Wie viele Havelländer an Langzeitfolgen ihrer Corona-Infektionen, Long-Covid genannt, leiden, ist nicht bekannt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.