Nachdem im Landkreis Havelland am Vortag keine Corona-Neuinfektionen gemeldet worden, sind es am heutigen Dienstag, 11. Januar 2022, derer 88. Die Zahl der seit Pandemiebeginn im März 2020 nachweislich infizierten Havelländer stieg auf 13.600.
Auf dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) wird die Sieben-Tage-Fallzahl mit 683 und demzufolge die 7-Tage-Inzidenz mit 414,7 angegeben. Sie liegt damit den dritten Tag in Folge wieder über 400. Insgesamt sind in den vergangenen sieben Tagen 797 Infektionen hinzugekommen. Nachmeldungen, deren Erkrankungsdatum länger als eine Woche zurück liegt, werden vom RKI bei der Inzidenz-Berechnung nicht berücksichtigt. Würde man dies tun, läge die Inzidenz im Havelland bei 483,9.

Drei freie Intensivbetten im Havelland

Laut DIVI-Intensivregister mit Stand Dienstag, 7.15 Uhr, gibt es wieder drei freie Intensivbetten in den Krankenhäusern im Havelland. Gestern waren alle 19 verfügbaren Betten belegt gewesen. Allerdings befinden sich weiterhin sieben Corona-Patienten auf der Intensivstation, von ihnen müssen zwei invasiv beatmet werden. Zugleich stieg die Zahl der Havelländer, die im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben sind, auf 221 (Vortag 220).
Informationen zu Corona und den Folgen in Deutschland, Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.