Die Impfzentren in Falkensee und Rathenow sind geschlossen. Die Hallen werden gerade leergeräumt und dann wieder ihrer eigentlichen, sportlichen Nutzung übergeben. Trotzdem soll es im Landkreis Havelland ein wohnortnahes Impfangebot geben. Der Landkreis startet Ende September mit einem mobilen Impfteam. Erste Station wird der Leonardo-da-Vinci-Campus in Nauen sein. Zwei Tage lang, am 30. September und 1. Oktober 2021, können sich Schüler, Lehrkräfte und Bürger dort ohne Termin gegen Corona impfen lassen.
Die mobile Impfkampagne startet an beiden Tagen jeweils um 8.00 Uhr in der Alfred-Nobel-Straße 10 in Nauen. Wer Fragen zur Impfung hat, kann sich telefonisch unter 03385/551-7119 sowie per E-Mail an hotlinegesundheitsamt@havelland.de wenden.
„Ich freue mich sehr, dass wir als Landkreis Havelland nun diesen Weg gehen, um die Immunisierung der Bevölkerung einen weiteren wichtigen Schritt voranzubringen. Mein herzlicher Dank gilt auch den Havelland-Kliniken, die uns bei der Umsetzung tatkräftig unterstützen,“ so Landrat Roger Lewandowski (CDU).

Mobiles Impfteam soll Erst- und Zweitimpfung an gleicher Stelle anbieten

Wolfgang Gall, Leiter des neu einberufenen havelländischen Verwaltungsstabes Corona, ergänzt: „Wir sehen uns als Landkreis auch in der Verantwortung, die nationale Impfstrategie des Bundes weiterhin zu unterstützen und mit dem mobilen, sozialen und aufsuchenden Impfen die Menschen zu erreichen, die bisher nicht die Möglichkeiten oder vielleicht auch Zweifel hatten, sich impfen zu lassen. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir an verschiedenen Orten ein Impfangebot unterbreiten und auch die Zweitimpfung an gleicher Stelle anbieten.“