Auch in Nauen hat jeder nun die Möglichkeit, seinen kostenlosen Corona-Schnelltest in Anspruch zu nehmen. Am Montag nahm das Testzentrum in der Cafeteria im Stadtbad die Arbeit auf. Bürgermeister Manuel Meger (LWN) war einer der ersten, der sich testen ließ. Wichtig: Getestet werden hier nur symptomlose Personen. Wer Corona-Symptome hat, muss sich weiterhin einem PCR-Test unterziehen.

Johanniter testen im Nauener Stadtbad

Im Stadtbad wird der Schnelltest von geschultem Personal der Johanniter Unfallhilfe durchgeführt. Diese rechnen in den kommenden Tagen mit einer steigenden Nachfrage, sobald sich das Angebot in Nauen herum gesprochen hat. Ein Terminvereinbarung ist nicht nötig.
Bürgermeister Meger zeigte sich indes zufrieden mit dem Start. „Mit den Johannitern haben wir kurzfristig einen Partner gefunden, der die Tests durchführen kann. Die Johanniter haben das nötige Fachpersonal für das Abstrich-Prozedere. Die Stadtverwaltung stellt das Personal für die Erfassung der Bürgerinnen und Bürger, die sich in den nächsten Wochen hier testen lassen möchten“, erläuterte der Bürgermeister.

Bis zu 15 Tests pro Stunde möglich

Die Öffnungszeiten des Testzentrums liegen sowohl am Vor- als auch am Nachmittag, um auch Berufstätigen eine Testmöglichkeit zu gewähren. Steffen Kirchner, Johanniter-Regionalvorstand im RV Brandenburg-Nordwest, schätzt, dass man 15 Personen pro Stunde testen könne. „Mehr Personen zu testen, wäre zwar möglich. Wir wollen aber keine Massenabfertigung, da der Test immerhin einen Eingriff darstellt.“ Ist der Test positiv, wird das Ergebnis an das Gesundheitsamt weitergeleitet.
Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch von 9 bis 15 Uhr, Dienstag von 13 bis 17 Uhr, Donnerstag von 13 bis 18 Uhr und Freitag von 9 bis 16 Uhr.
Der Landkreis Havelland hat auf dieser Internetseite eine Übersicht über alle Corona-Testzentren und ihre Öffnungszeiten im Landkreis zusammengestellt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.