6268 - so lautet aktuell am 5. Juli die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn infizierten Havelländer. Am 1. Juli waren noch 6272 gemeldet worden. Was ist passiert? Wie aus Informationen des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) hervorgeht, haben die Gesundheitsämter der Landkreise in Brandenburg zum 2. und 3. Juli ihre Daten korrigiert. So „verlor“ das Havelländ dabei vier nachgewiesene Infektionen.

Frankfurt (Oder)

Keine Neuinfektionen über das Wochenende

Neben der Datenkorrektur wurden am vergangenen Wochenende keine Corona-Neuinfektionen gemeldet, so dass das Havelland weiter mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 1,8 glänzen kann. In den vergangenen sieben Tagen hatte es lediglich drei nachgewiesene Neuinfektionen gegeben. Auch die Zahl der im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung Verstorbenen ist gleich geblieben. Sie liegt bei 182.
Mehr Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.