Der Landkreis Havelland hat am Freitag wieder die 100er Grenze bei der Sieben-Tage-Inzidenz überschritten. Zwei Tage lang hatte diese unter 100 gelegen und damit erste vorsichtige Hoffnungen auf eine Lockerung der Corona-Maßnahmen gemacht. Mit Stand 30. April, 3.11 Uhr, ist sie laut RKI-Dashboard aber wieder auf 101,84 gestiegen. 39 Neuinfektionen wurden gemeldet, die die Gesamtzahl der seit Pandemiebeginn mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer auf 5.801 anstiegen ließ.

Zwei weitere Todesfälle

Im Landkreis Havelland sind auch zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. 175 Havelländer sind bisher an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.