Mit 81 gemeldeten Corona-Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden weist das Robert-Koch-Institut (RKI) am Freitag, 7. Januar 2022, für den Landkreis Havelland weiterhin eine 7-Tage-Inzidenz von mehr als 300 aus. Die auf dem Dashboard angegebene Sieben-Tage-Fall von 540 führt zu einer Inzidenz von 327,9 laut RKI (Vortag 341,2). Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 13.255 Havelländer nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert. In der vergangenen Woche kamen inklusive Nachmeldungen 583 hinzu. Das würde einer Inzidenz von 354 entsprechen.

Zahl der freien Intensivbetten im Havelland gestiegen

Laut DIVI-Intensivregister, Stand 8.15 Uhr, werden auch am Freitag fünf Corona-Patienten im Krankenhaus in Nauen intensivmedizinisch behandelt. Von ihnen müssen drei invasiv beatmet werden. Die Zahl der freien Intensivbetten ist im Vergleich zum Vortag deutlich gestiegen. Von weiterhin insgesamt 19 verfügbaren Betten sind heute sechs frei.
Informationen zu Corona und den Folgen in Deutschland, Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.