Im Land Brandenburg liegt die 7-Tage-Inzidenz am heutigen Freitag, 13. August, bei 18. Der Wert des Landkreises Havelland befindet sich nur noch knapp darunter. So hat das in Rathenow sitzende Gesundheitsamt dem Robert-Koch-Institut acht weitere Corona-Infektionen binnen der vergangenen 24 Stunden gemeldet. Damit stieg die Inzidenz von 13,5 am Donnerstag auf 17,2 am Freitag.

28 Corona-Fälle in einer Woche zwischen Rathenow und Falkensee

Seit Pandemiebeginn haben sich mittlerweile insgesamt 6.362 Havelländer nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, davon 28 binnen der vergangenen sieben Tage. Im Kreis Havelland, wie auch im gesamtem Land Brandenburg, wurden keine neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung gemeldet. 182 Havelländer sind seit Pandemiebeginn an den Folgen ihrer Sars-CoV-2-Infektion verstorben.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.