Erstmals seit gut zwei Wochen hat das Gesundheitsamt des Landkreises Havelland zum Mittwoch, 25. August 2021, keine Corona-Neuinfektion an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet. Die Zahl der seit Pandemiebeginn nachweislich mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer blieb damit bei 6.486, davon wurden 68 binnen der vergangenen sieben Tage registriert. 182 von ihnen starben im Zusammenhang mit ihrer Covid-19-Erkrankung.

Inzidenz zwischen Rathenow und Falkensee sinkt auf 41,7

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Havelland zuletzt vier Tage in Folge über der 50er Marke lag, sank sie am Mittwoch erstmals wieder darunter und beträgt nun 41,7. In den vergangenen drei Tagen waren nur drei Corona-Infektionen gemeldet worden. Damit ist das Havelland auch nicht mehr der Landkreis mit der höchsten Inzidenz im Land Brandenburg. Er wurde von Cottbus mit einer Inzidenz von 47,2 abgelöst.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.