Der Landkreis Havelland hat binnen der vergangenen 24 Stunden nur zwei Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus dem Dashboard des RKI hervor. Mit Stand 26. Mai, 3.11 Uhr, wird somit für das Havelland eine Sieben-Tage-Inzidenz von nur noch 25,8 ausgegeben - so niedrig wie zuletzt im Oktober 2020.
Das RKI weist allerdings darauf hin, dass die Zahlen bedingt durch den Feiertag und das lange Wochenende kein genaues Bild abliefern würden.

6.190 Havelländer bisher infiziert

Insgesamt haben sich mit den neuesten Zahlen seit Pandemiebeginn 6.190 Menschen mit Wohnsitz im Havelland nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert. 180 von ihnen sind im Zusammenhanf mit ihrer Covid-19-Erkrankung verstorben. Seit einer Woche ist kein weiterer Todesfall gemeldet worden.
Mehr Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.