Nachdem der Landkreis Havelland in der zurückliegenden Woche am Sonntag und Montag keine Corona-Zahlen gemeldet hatte, sind zum Mittwoch, 9. Februar 2022, laut Robert-Koch-Institut (RKI) 443 Neuinfektionen hinzu gekommen. Durch die beiden Tage mit null Meldungen sank die Sieben-Tage-Inzidenz trotzdem auf 1.265,4 (Vortag 1391,7).
Die Zahl der seit Pandemiebeginn nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Havelländer wird am Mittwoch mit 23.424 angegeben. Das heißt, inklusive Nachmeldungen sind binnen einer Woche 2.477 Fälle hinzu gekommen. Das würde einer Inzidenz von 1.504 entsprechen.

Mehr Intensivpatienten im Krankenhaus Nauen

Laut DIVI-Intensivregister, Stand 7.15 Uhr, stieg allerdings die Zahl der Corona-Intensivpatienten im Krankenhaus in Nauen von drei auf fünf an. Weiterhin wird einer von ihnen invasiv beatmet. Von den insgesamt 19 verfügbaren Intensivbetten in Nauen und Rathenow sind heute morgen allerdings nur zwei frei. Zudem stieg die Zahl der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorbenen Havelland um eins auf nun 235 an.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.