Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis Havelland ist auch am Donnerstag, 27. Mai, weiter auf einem sehr niedrigen Niveau. Das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt meldete lediglich sieben Neuinfektionen an das Robert-Koch-Institut. Damit sank die Sieben-Tage-Inzidenz auf 23,3 ab. Vor einer Woche hatte die Inzidenz noch bei 54,6 gelegen.

Keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit Corona

Die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn nachweislich infizierten Havelländer ist somit nur leicht auf 6.197 gestiegen. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorbenen Menschen im Kreis wird weiterhin mit 180 angegeben. Der letzte Todesfall wurde vor acht Tagen gemeldet.
Mehr Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.