Das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt des Landkreises Havelland hat zum Dienstag, 1. Juni, nur eine Corona-Neuinfektion an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet. Damit bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, weiterhin auf einem niedrigen Niveau. Sie wird mit 23,9 angegeben und liegt damit den vierten Tag in Folge unter 30.

Insgesamt 6.227 Havelländer infiziert

Seit Pandemiebeginn haben sich nachweislich 6.227 Havelländer und Havelländerinnen mit Sars-CoV-2 angesteckt. 180 davon sind verstorben. Vor genau einem Jahr, am 1. Juni 2020, waren es gerade mal 171 Infizierte, sechs davon waren verstorben.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.