Der Landkreis Havelland verzeichnet auch am Donnerstag, 22. Juli, die höchste Sieben-Tage-Inzidenz im Land Brandenburg. Sie liegt heute bei 14,1 und ist damit den dritten Tag in Folge gesunken. Der Höchstwert der vergangenen Wochen lag am 19. Juli bei 19,6.

Seit drei Tagen keine Neuinfektionen

Seit drei Tagen hat das Gesundheitsamt keine Neuinfektionen an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet. Die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn im März 2020 infizierten Havelländer liegt somit weiter bei 6.304. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 23 von ihnen nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung liegt unverändert bei 182.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.