Im Landkreis Havelland liegt die Sieben-Tage-Inzidenz auch am Mittwoch, 12. Mai, bei unter 100. Das Dashboard des RKI gibt einen Wert von 74,2 an. Es ist der sechste Tag bzw. der fünfte Werktag in Folge, wo der Wert unter 100 liegt. Damit könnte ab Übermorgen, also Freitag, die Bundesnotbremse außer Kraft treten. Dann gelten die Infektionsschutzmaßnahmen des Landes Brandenburg. Unter anderem entfällt dann die Ausgangsbeschränkung zwischen 22 und 5 Uhr, zudem dürften sich wieder mehr Personen treffen. Alle aktuellen Infos direkt vom Landkreis gibt es hier. Eine gute Übersicht über die Maßnahmen gibt das Land Brandenburg hier.

Zwei weitere Todesfälle gemeldet

Auch wenn sich die Sieben-Tage-Inzidenz sich weiter positiv entwickelt, so meldete das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt doch 18 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Insgesamt 6.033 Havelländer haben sich seit Pandemiebeginn mit Sars-CoV-2 infiziert. Mit Stand 12. Mai, 3.11 Uhr, wurden auch zwei weitere im Zusammenhang mit einer Coronainfektion stehende Todesfälle gemeldet, die die Gesamtzahl der Verstorbenen auf 178 erhöhen. Derzeit gelten etwa 5.573 Menschen im Landkreis als genesen, 282 sind aktuell an Covid-19 erkrankt.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.