Mit 37,0 gibt das Robert-Koch-Institut die 7-Tage-Inziden im Landkreis Havelland am heutigen Montag, 20. September 2021 an. Damit ist die Inzidenz über das Wochenende um den Wert Punkte gesunken. Der Abwärtstrend der Coronazahlen scheint sich damit im Kreis fortzusetzen. So lag die Inzidenz vor Wochenfrist noch bei 52,8.

Zwischen Falkensee und Rathenow 6.803 Fälle insgesamt

In den vergangenen drei Tagen wurden nur wenige Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn infizierten Havelland stieg von 6.788 am Freitag auf 6.803 am Montag. 182 Havelländer sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Diese Zahl ist seit 22. Juni 2021 unverändert.

Keine Intensiv-Betten im Havelland mit Covid-Patienten belegt

Das DIVI-Intensivregister meldet auch am 20. September keinen Corona-Patienten in intensiv-medizinischer Behandlung in den Kliniken im Kreis. In ganz Brandenburg sind 17 Fälle in intensiv-medizinischer Behandlung, davon werden sechs invasiv beatmet.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.