Im Landkreis Havelland wurde den zweiten Tag hintereinander nur eine geringe Anzahl an Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt gab mit Stand 13. April, 00.00 Uhr, zehn Neuinfektionen an. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5.291 Havelländer mit Sars-CoV-2 angesteckt.

Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht

Trotz der geringen Zahl der Neuinfektionen ist die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, wieder leicht gestiegen. Sie liegt nun bei 142,95 und damit gute drei Punkte höher als am Vortag.
Das Gesundheitsamt meldete auch zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. 167 Havelländer sind bisher an den Folgen einer Coronainfektion gestorben. Derzeit gelten 4.674 Havelländer als genesen und somit sind rund 450 akut erkrankt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.