Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen ist auch am Mittwoch nach Ostern weiter niedrig. So meldete das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt mit Stand 7. April, 00.00 Uhr, nur fünf Neuinfektionen binnen der vergangenen 24 Stunden. Vergleicht man die Zahl der Neuinfektionen im Landkreis Havelland der letzten vier Tage mit den Zahlen von vor Ostern, so wird klar, dass es sich wohl eher um einen Feiertagseffekt handelt. So wurden vom 4. bis 7. April insgesamt 24 Fälle gemeldet, vom 31. März bis 3. April waren es zusammen 211.

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 131,29

Mit den heute neu gemeldeten Coronainfektionen stieg die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn erkrankten Havelländer auf 5.064. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, sank damit auf 131,29. Derzeit gelten 4.489 Havelländer als genesen, 165 sind verstorben. Aktuell gelten 410 Menschen im Landkreis als akut an Covid-19 erkrankt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.